Den Boden unserer Demokratie heilen

In diesem Stück pflanzt Stephen Leitheiser (RECOMS-Stipendiat) die Probleme der heutigen Welt in einen landwirtschaftlichen Kontext und denkt über Demokratie, Gemeinschaften und Unkraut nach.

Krankenhaus heute

Wir suchen ein Krankenhaus auf, wenn wir Hilfe brauchen. Oft haben wir Angst, fühlen uns überfordert oder haben schlicht Schmerzen und sehnen uns nach Sicherheit.
Wir hören regelmäßig in den Nachrichten, dass wir unsere Krankenhäuser entlasten müssen. Aber warum ist unser Gesundheitssystem überlastet? Und was können wir als einzelner dagegen tun? Wie kann jeder von uns helfen überlastete Pfleger zu unterstützen. Und sich selbst stark und unabhängig auf das Alter vorbereiten. Wir haben zu diesem Thema einen Krankenpfleger* befragt.

Den Boden heilen heißt den Planeten heilen

Eine ganzheitliche regenerative Landwirtschaft ist die Lösung - nicht nur für den Klimawandel

Eine ganzheitliche regenerative Landwirtschaft (ReLaWi) ist die Lösung – nicht nur für den Klimawandel. Doch was ist eine echte ReLaWi eigentlich? Und ist Veganismus wirklich hilfreich? Mehr dazu in diesem Text.

Umweltschutz mit Glyphosat?

Warum es sein kann, dass die Bundesregierung bei einem kompletten Verbot des Pestizids Glyphosat im Umweltschutz nicht den richtigen Weg geht.

Warum es sein kann, dass die Bundesregierung bei einem kompletten Verbot des Pestizids Glyphosat im Umweltschutz nicht den richtigen Weg geht.

Keine Angst vor Hetze

Derzeit ist Hetze gegen Mitmenschen allgegenwärtig und wird gar von offizieller Seite propagiert. Wie die Vorsitzende des Ethikrates Alena Buyx, die öffentlich sagt, man müsse „schrittweise hocheskalieren“. In einer normalen Welt würden Aussagen wie diese, die zu direkter Ausgrenzung von Mitmenschen aufruft, sicherlich nicht auch noch bejubelt werden, wie das aktuell geschieht.
Wir können nun entweder fassungslos sein und staunen, was in diesem Land unerwartet wieder möglich ist. Oder aber, wir versuchen, dies möglichst entspannt wahrzunehmen.
Denn es werden derzeit eben Sündenböcke gebraucht!

Von Untertanen und Freigeistern

Ich stelle hiermit Schilder auf die Brücken, die wir seit zwei Jahren aufgebaut und in Schuss gehalten haben: Liebe Untertanen, kommt rüber, wenn ihr wissen wollt, wie es bei uns aussieht. Aber bleibt drüben, wenn ihr wollt, dass es bei uns so aussieht wie bei euch.

Corona-Bilanz!?

Ich stelle hiermit Schilder auf die Brücken, die wir seit zwei Jahren aufgebaut und in Schuss gehalten haben: Liebe Untertanen, kommt rüber, wenn ihr wissen wollt, wie es bei uns aussieht. Aber bleibt drüben, wenn ihr wollt, dass es bei uns so aussieht wie bei euch.

Alternative Wohnformen als Lösung für den Wohnungsmangel

Das Mietshäuser Syndikat - kollektive Wohnformen als Alternative

Der Wohnungsmarkt deutscher Groß- und Universitätsstädte ist geprägt durch einen rapiden Anstieg der Mieten. Vor allem einkommensschwächere Bewohner*innen oder Familien mit Kindern können sich diese häufig nicht mehr leisten. Sie werden aus ihren Stadtteilen und teilweise sogar ihren Städten vertrieben. Auch für Durchschnittsverdiener werden die Mieten immer unbezahlbarer. Aber woran liegt das? Warum ist das überhaupt ein Problem? Und welche Lösungen gibt es?

Von Bill Gates kann nur Mist kommen /s

Eine optimistische Verschwörungstheorie über Bill Gates

Eine optimistische Verschwörungstheorie Optimist: ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind. Karl Valentin Von Bill Gates kann ja nur Mist kommen. Für viele meiner Zeitgenossen – vor allem jene in meiner Bubble – ist das eine leicht zu akzeptierende Aussage. In den 80ern, als er sein MS-DOS-Betriebssystem für PCs vorstellte […]