Es muss einen anderen Weg geben

Ich will versuchen, einen Weg zu beschreiben, den ich für mich als hilfreich erkannt habe. Ich lade dich ein, den folgenden Text zu lesen und für dich zu prüfen, ob dies auch etwas für dich sein könnte. Eine andere Art der Konfliktbewältigung.

Wir haben uns geirrt!

Wir bleiben bei uns. Wir inszenieren uns nicht als Opfer.
Wir urteilen nicht über Täter und andere, die sich als Opfer fühlen.
Wir stehen ein für uns und für all die Betroffenen.
Wir stehen ein für Frieden und für Freiheit.
Für ein gleichberechtigtes Miteinander ALLER Menschen.
Für gleichermaßen gültige Meinungen und Respektierung und Akzeptanz der Vielfalt.
Wir alle wollen das Gleiche: ein glückliches und gesundes Leben für alles Leben auf dieser Erde.

Corona – Die Große Übung

Ihr habt richtig gelesen: Corona ist eine Übung. Eine fast schon globale Übung. Fast, da sie eigentlich nur in den „zivilisierten“ Industriestaaten stattfindet. Die sogenannte „Dritte Welt“ hat seit Jahrhunderten ganz andere Übungen: Ausbeutung, Malaria, Aids, Hunger – um nur einige zu nennen.

Corona, eine Übung – ist das nicht eine dieser Verschwörungstheorien? Geht es jetzt darum, zu üben, wie wir uns bei einem gefährlichen Virus zu verhalten haben? Abstand halten, Maske tragen usw.. Oder geht es darum, zu üben, wie weit man Freiheiten Einzelner einschränken kann, oder wie Kapitalströme umgeleitet werden können?

Nein, um all das geht es nicht.

Ist der Weltfrieden denn eigentlich möglich?

Oder ist das einfach nur ein naives Denken? Halten wir mal kurz inne und erkennen diese riesige Chance, die sich derzeit der Menschheitsfamilie bietet:Die ganze Weltgemeinschaft zieht in kürzester Zeit an einem Strang, und alle Feindschaften sind anscheinend vergessen und eine große globale Solidarität herrscht. Könnten wir diese Energie nutzen und einfach ummünzen, dass sich […]