Ideen für die Neuen Goldenen Zwanziger

7 Reformideen für eine gerechtere und friedlichere Welt

Je nach Zählweise beginnen nun die Zwanziger Jahre des 21. Jahrhunderts, oder wir haben schon das Jahr Null hinter uns. Egal!

Hier einige Ideen, was wir gemeinsam aus diesem Jahrzehnt machen könnten:

Da wir es inzwischen gewohnt sind, können wir den Lockdown gerne noch um weitere zwei oder auch drei Jahre verlängern. Nicht nur wegen des Corona-Virus’, sondern vor allem, dass wir uns alle vom Stress von über 30 Jahren Neoliberalismus erholen.

So viel Terror, so viele Kriege, Armut und Hunger, so viel Arbeit und so viele Ängste, Sorgen und Nöte.

Die Angst vor dem leeren Raum

Die Kinder der Revolution

Ein kleines Alle-Wünsche-Frei-Gedankenexperiment Stell dir vor, du wärst Bastian Balthasar Bux aus der Unendlichen Geschichte von Michael Ende. Das Nichts hat ganz Phantásien verschlungen. Und du schwebst mitten in diesem Nichts und bekommst von der Kindlichen Kaiserin erzählt, dass du das neue Phantásien erschaffen darfst. Ganz so wie es dir gefällt. Du hast so viele […]

5 Naturgesetze für den Wandel der Welt

5 Naturgesetze für den Wandel der Welt

Große Krisen wie Corona führen dazu, dass andere Themen währenddessen zu kurz kommen. 2019 nahm der Klimawandel und die globale Jugendbewegung „Fridays for Future“ einen großen Teil unseres Bewusstseins ein. Ich persönlich freute mich darüber sehr. Vor allem, weil die Jugend endlich wieder aktiv war und auf die Straße ging und etwas bewegen wollte. Corona hat dem ein jähes (vorläufiges?) Ende beschert.

Die Kinder der Revolution

Die Kinder der Revolution

In den Jahren 2013–2016 arbeitete ich an einem dystopischen Jugendromanprojekt, an dem ich schlussendlich scheiterte. Einer der Gründe war, dass reale Ereignisse meine Geschichte überholt hatten. Ein anderer, dass ich nicht glaubhaft erzählen konnte, wie es zum Zustand der beschriebenen Welt hatte kommen können.